Ich wurde 1976 in Liberia geboren. Ich wuchs die ersten Lebensjahre in Liberia, Venezuela und Nigeria auf, bevor ich mit meinen 3 Geschwistern und meinen Eltern fix nach Linz gezogen bin. In Linz habe ich die Volksschule und das Gymnasium besucht.

Das Psychologiestudium habe ich in Salzburg an der Paris Lodron Universität abgeschlossen. Im Rahmen meiner Diplomarbeit und meiner Dissertation habe ich mich mit dem Krankheitsbild der Multiple Sklerose befasst.

Nach dem Studium habe ich die Ausbildung zur Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin beim Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) abgeschlossen. In diesem Zeitraum war ich als Psychologin an den Landeskliniken für Anästhesiologie und Intensivmedizin an den Salzburger Landeskliniken angestellt. Dort war ich für die psychologische Betreuung schwer Kranker und deren Angehörigen zuständig. Ein weiterer Schwerpunkt lang in der Sterbebegleitung. 

Im Konventhospital der Barmherzigen Brüder in Linz war ich für die neuropsychologische Diagnostik (u.a. Demenzabklärung) und die klinisch-psychologische Behandlung von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Krankheitsbildern verantwortlich. Ein Schwerpunkt lag in der klinisch-psychologischen Behandlung von neurologisch Kranken und Patientinnen und Patienten an der Abteilung für Akutgeriatrie. Die psychologische Betreuung und Beratung von Angehörigen war ein weiterer wichtiger Tätigkeitsbereich.

Bei der Österreichischen Gesellschaft für Neuropsychologie (GNPÖ)  habe ich die Ausbildung zur Klinischen Neuropsychologin absolviert. 

Aufgrund meines Interesses an rechtlichen Fragestellungen habe ich den Universitätslehrgang für Medizinrecht an der Johannes Kepler Universität in Kooperation mit der Medizinischen Fortbildungsakademie der Ärztekammer Oberösterreich besucht und abgeschlossen. Meine Master Thesis habe ich über die rechtlichen Aspekte der Placebobehandlung verfasst.